«feu sacré»: Tanz im Kloster Fahr

29.08. – 22.09.2019  //  Kloster Fahr

«feu sacré» ist eine Hommage an die Schriftstellerin und Klosterfrau Silja Walter und die legendäre Flamenco-Tänzerin Susana aus Bern. Die beiden Frauen verband eine lebenslange Freundschaft.

Die Aufführungen finden im intimen Rahmen in verschiedenen Räumlichkeiten innerhalb des Klosters statt. Es entfaltet sich ein Tanzpoem, das sich zwischen der Sehnsucht des Individuums und dem Wunsch nach Aufgehobensein in der Gemeinschaft bewegt.

Choreografie und Konzept, Brigitta Luisa Merki

Eine Produktion der Tanzcompagnie Flamencos en route in enger Zusammenarbeit mit dem Kloster Fahr.

Aufführungen vom 29.08. bis 22.09.2019 jeweils Donnerstag/Freitag/Samstag um 19.30 Uhr, Sonntag um 17 Uhr; Vorverkauf ab Mai 2019

Buchhinweis: Zeitgleich zu den Aufführungen im Kloster Fahr erscheint im Verlag «Hier und Jetzt» das Büchlein: «Am Anfang war der Tanz» – persönliche Mediationen und Briefe von Silja Walter für Susana. Es handelt sich dabei um unveröffentlichte Texte und Briefe aus dem privaten Nachlass von Susana, zusammengestellt von Brigitta Luisa Merki.